Madalena Graça begann bereits im Alter von vier Jahren die Welt der Musik zu erkunden. Sie erlernte zunächst die Geige und erhielt mit sechs Jahren zusätzlich Klavierunterricht. Seit ihrem zehnten Lebensjahr schlägt ihr Herz für die Gitarrensounds von Jimi Hendrix und Eric Clapton. Sie nahm Unterricht und die Gitarre begleitet sie bis heute in verschiedenen Bands und Projekten. Mit siebzehn Jahren entdeckte sie den E-Bass als neues Instrument für sich und bereits zwei Jahre später, mit neunzehn Jahren, begann sie Kontrabass zu spielen. 2004 begann Madalena Graca ihr Diplomstudium an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln. Sie studierte Kontrabass mit dem Hauptfach Jazz bei Dieter Manderscheid und machte 2009 ihren Abschluss.
Studiumsbegleitend rief sie ihr Projekt - soloworks - ins Leben, stark beeinflusst von den Klängen von Stefano Scoddanibbio und moderneren elektronischen Sounds.
Seitdem hat sie als Bassistin, Komponistin und Produzentin in den verschiedensten Projekten und Ensembles mitgearbeitet und so ihr künstlerisches Spektrum erweitert. Unter anderem arbeitete sie mit:
Toi et moi, Julia Klomfass, BOW, Isabel Varell, Komparse, Leroque Electrique, Ladyzoom, Lídia Martinez, Martin Weiss, Mike Ilano, Suzy Bartelt, The Baffled Mind, Philipp Artus.

Zudem erteilt Madalena Graça an unterschiedlichen Musikschulen Instrumentalunterricht für Kontrabass und E-Bass. Falls Interesse an privatem Unterricht besteht, bitte hier klicken.